Wie wird Mukoviszidose vererbt ?

Zurück

Jeder 20. in der Bevölkerung ist Überträger der Erbmerkmale, aber selbst völlig gesund.

Sind beide Elternteile Überträger der Erbmerkmale, hat rein statistisch eines von vier Kindern Mukoviszidose.

Wird dagegen nur das Mukoviszidose-Gen eines Elternteils vererbt, so ist das Kind wie die Eltern zwar Merkmalsträger, aber gesund.

Nach jahrelanger intensiver Forschung wurde das Gen gefunden, welches für Mukoviszidose verantwortlich ist.

Da es aber heute keine entsprechenden Medikamente gibt, ist eine Heilung von Mukoviszidose nicht möglich.



Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!